Saharasand beendet die Wintersaison 20152016, das tragikomische Ende einer ebenso tragischen Saison. Herr Jones baut weiter ethisch einwandfreien Snowboards in Tunesien, Hoteliers verklagen Journalisten (wohlgemerkt erfolgreich), wenn sie schreiben es gäbe keinen Schnee. Der Markt verdrängt Demokratie und Transparenz, das Klima den Pulverschnee und das Wetter die Freeride World Tour. Das Rad dreht sich weiter. Ein zynischer Rückblick auf des Freeriders eitlen Affenspiels.

“Are you having fun in de fresh pow?” – “No, it’s not fresh powder.” – “Oh, it is so fresh!”

(Moderator im Interview mit ehrlichem Teilnehmer beim FWQ Open Faces Montafon Live-Stream, Moderatorenaussagen *)

Aus den freshen Social Buzz News: 27,85 Meters of fresh pow WILL fall in the next 5 (Anm. d. Red.: or so) years. #noclickbaiting und daraus abgeleitete These: Hohe Korrelation zwischen Trump Supportern und wePowder Fans.

Zwischenspiel:

 

Flieg, Gedanke, auf goldenen Schwingen,
flieg, umschwebe die Hügel, die Höhen,
wo die linden, die fächelnden Lüfte
süß und weich in sich tragen der Heimaterde Duft.

(aus: Verdi, Va, pensiero, sull’ali dorate in Nabucco)

“Wir gehen eigentlich nur noch skifahren, weil das Anstehen am Lift so spannend ist”

These des Tages: Freeride ist immer nur Sonntagvormittag.

Das Wort zum Sonntag, Winter.Ende, saisnabschluss, hesse, rilke, freeride world tour werbung, advertising freeride world tour, advertising fwt
Sonntagvormittag im FWT Livestream: Sieht hier jemand Werbung? Ist Weibsvolk anwesend?

“Ah, a little bit of sluff. Some pockets can release, nothing too big, relatively speaking. She is really experienced, she is a guide on her own. That is not going to play well at least for the fluidity criteria”.

Quelle:

 

Naive Fragen an Frau Wallner: Wie fühlt man sich als Lawinenbunny? Ist “Freeride Pro” ein Beruf mit Zukunft?

 

„Das ist für uns eine Tour, die bei diesen Verhältnissen überhaupt nicht in Frage kommt. Der Hang ist 40 Grad steil, felsdurchsetzt, nordseitig und es herrscht Stufe drei. Das ergibt fast eine Lawinengarantie.“ – Peter Veider, Geschäftsführer der Tiroler Bergrettung. (Quelle)

Ganz fantastische Line…ahhhhhh das war jetzt Pech.(*)

“Aber soviel Hanswurschtn wie des Johr hab i no nia gsehn.” “Colourblocking, verstehst?”

 

Er ist gar nicht da Martin, der kimmt später. Gesundheitlich angeschlagen, gestern beim Facecheck gewesen. (*)

Winter.Ende

Feststellung des Frühjahrs: Von Maulwurfsschnee zu Sahara Sandschnee. That escalated quickly.

 

Hoch dort am Berge saß ich
im letzten Abendstrahl,
und doch zu schaun vergaß ich
das ausgespannte Tal.

(aus: Rilke, Stimmungsbilder)

Das Wort zum Sonntag, Winter.Ende, saisnabschluss, hesse, rilke

Das Wort zum Sonntag: Affenspiel

“Die Erkenntnis ist so einfach wie realistisch: Wer in einer schlechten Welt gut sein will, braucht die Hilfe eines schlechten Menschen. Das Einzige, was diesen Widerspruch aufheben könnte, wäre nicht individuelle Güte, sondern eine Revolution der schlechten Wirklichkeit.” (Quelle)

»Die Welt brennt, aber Adele singt nur ›Buhuu, mein Freund hat mich verlassen, schnüff‹« (Quelle)

Ich sehn’ mich so nach einem Land
der Ruhe und Geborgenheit
Ich glaub’, ich hab’s einmal gekannt,
als ich den Sternenhimmel weit
und klar vor meinen Augen sah,
unendlich großes Weltenall.
Und etwas dann mit mir geschah:
Ich ahnte, spürte auf einmal,
daß alles: Sterne, Berg und Tal,
ob ferne Länder, fremdes Volk,
sei es der Mond, sei’s Sonnnenstrahl,
daß Regen, Schnee und jede Wolk,
daß all das in mir drin ich find,
verkleinert, einmalig und schön
Ich muß gar nicht zu jedem hin,
ich spür das Schwingen, spür die Tön’
ein’s jeden Dinges, nah und fern,
wenn ich mich öffne und werd’ still
in Ehrfurcht vor dem großen Herrn,
der all dies schuf und halten will.

Hermann Hesse.

“- ach, und leider ging der Blick noch tiefer, ging noch viel weiter als bloß auf Mängel und Hoffnungslosigkeiten unsrer Zeit, unserer Geistigkeit, unsrer Kultur. Er ging bis ins Herz alles Menschentums, er sprach beredt in einer einzigen Sekunde den ganzen Zweifel des Denkers, eines vielleicht Wissenden aus der Würde, am Sinn des Menschenlebens überhaupt. Dieser Blick sagte: “Schau solche Affen sind wir! Schau, so ist der Mensch!” und alle Berühmtheit, alle Gescheitheit, alle Errungenschaften des Geistes, alle Anläufe zu Erhabenheit, Größe, Dauer im Menschlichen fielen zusammen und waren ein Affenspiel!” (aus: Hesse, Steppenwolf)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here