Rückruf ABS Stahlpatrone (und Airbagrucksack)

Rückruf, ABS, Patrone, Stahlpatrone, Lawinenairbag, Lawinen, Airbag, Rucksack

Rückruf ABS Stahlpatrone: Lawinen-Airbagrucksack Hersteller ABS ruft ab sofort alle seine Stahlpatronen der Lawinenairbagrucksäcke zurück. Betroffen sind alle europäischen Stahlpatronen ab 1996, die mindestens einmal wiederbefüllt wurden. Was zu tun ist erfahrt ihr im Artikel.

Rückruf ABS Stahlpatrone

Folgende Patronen sind betroffen: Alle wiederbefüllte Stahlpatronen ab 1996, EU-Raum.

 

Rückruf, ABS, Patrone, Stahlpatrone, Lawinenairbag, Lawinen, Airbag, RucksackNicht betroffen sind Carbon-Patronen und nicht-wiederbefüllte Stahlpatronen. Außerdem sind US-Patronen nicht betroffen.

[quote_center]Zur offiziellen Meldung des Herstellers[/quote_center]

Ich habe eine solche Patrone – was tun?

Rückruf-Formular ausfüllen und absenden. Bestätigungs-Mail und Vorgangsnummer sowie Versandaufkleber bekommst du binnen 24 Stunden.

Kompletten Rucksack (leer) inkl. Kartusche verschicken.

Dein Produkt wird ersetzt oder repariert.

Aus der Schweiz: Proforma-Rechnung hier herunterladen, ausfüllen und von außen ans Paket anbringen

Service-Hotline anrufen: von 08.00 Uhr morgens bis 18 Uhr abends von Montag bis Sonntag besetzt ist unter +49-89-898789-66
Email: service@abs-airbag.com
Betroffen vom Rückruf sind

    • alle europäischen ABS Auslöseeinheiten Stahl (Stahlpatrone+Griff) mit einem Befülldatum bis zum 03.12.2014
    • ABS Rucksäcke mit integriertem Twinbag System (Doppelairbag), die seit 1996 auf dem Markt sind, auch ABS Inside-Partner Modelle (Bergans, Dakine, Deuter, Haglöfs, Ortovox, Salewa, The North Face, Vaude)

Nicht vom Rückruf betroffen sind:

    • Carbonpatronen
    • Stahlpatronen mit einem Befülldatum ab dem 03.12.2014
    • ABS Mono-Airbags (vor 1996)

[quote_center]Zum Rückruf Formular[/quote_center]

Wann bekomme ich meinen Rucksack zurück?

Diese Frage beantwortet ABS leider nicht. Wir vermuten, dass jetzt aufgrunf der Feiertage der Menge an eingeschickten Rucksäcken von vielen Tagen oder gar Wochen auszugehen ist. Die Postdienste sind um diese Jahreszeit ohnehin stark ausgelastet und einige Mitarbeiter werden im Jahresurlaub sein.

Unser Tipp: Entweder jetzt sofort einschicken, da die Schneelage ohnehin sehr bescheiden ist, oder bis Anfang Januar warten und hoffen, dass die gesamte Vorgangszeit damit so kurz wie möglich ist.

#Update #1

Voraussichtliche Dauer laut ABS-Kundenservice 1 Monat. Das heißt: Jetzt einschicken, Ende Januar ist der Rucksack und die Patrone getestet bzw. endoskopiert oder ein neues System zurück

 

1 COMMENT

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here