Wintervorbereitung – 7 Dinge, die man als Freerider beachten sollte

Wintervorbereitung, Freeride, erst Tag im Schnee, Homer
Die ersten Skimeter der neuen Saison. Wie ging dieses Bremsen noch gleich?

Wintervorereitung: Die sieben wichtigsten Dinge, die man zur Saisoneröffnung als Freerider beachten sollte. Spätestens das Erscheinen der ersten Spekulatius im örtlichen Supermarkt kündigt heutzutage den Winter weit im Voraus an. Trotzdem ist der Mensch an sich meist etwas dümmlich, könnte man manchmal meinen.

7 Tipps zur Wintervorbereitung

Kein Weiterkommen auf der Straße, weil Winterreifen mit Schnee nicht besonders gut funktionieren, eine Skibrille, die farblich nicht mit Rucksack und Helm abgestimmt sind. Den linken Skisocken vergessen. Es gibt viele Fallen zum Winterbeginn. Wir haben einige sinnvolle „Things to do“ zusammengestellt, damit es sich die ersten Meter im Schnee angenehm rutscht. Einiges in dieser Liste scheint selbstverständlich, aus eigener (leidlicher) Erfahrung halte ich es selbst sicherheitshalber mit der Erkenntnis von Herr Albert Einstein:

[quote_box_center]Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.[/quote_box_center]

Ski – Präparation

Skibelag und Kanten brauchen wenig, aber doch etwas Pflege zum Freeriden. Ein- oder zweimal einen Skiservice im örtlichen Fachhandel pro Saison genügt meist und sorgt für Kantendruck auf steinharten Pisten und generell Abfahrtsspaß. Zumindest etwas Wachs für den Belag sind nicht verkehrt. Mit mehrere Durchgänge Heißwachs bekommt man ihn porentief rein. Gröbere Kratzer und Grate an den Skikanten bekommt man mit einem Ölstein gut weg, für den Schliff sorgt ein passenden Schleifgerät und ein handwerklich geschicktes Händchen.

Skischuhe

Bei Skischuhen sollten alle Schrauben und sonstigen Anbauteile auf festen Sitz geprüft werden. Auch inwieweit die Sohlen schon abgelaufen sind und eventuell erneuert werden müssen, sollte man saisonal ein geschultes Auge überprüfen lassen. Ein schnelles Einsteigen auf Probe gibt Gewissheit, dass der Schuh noch passt, oder eben nicht.

Skibindung checken und einstellen

Skibindungen sind relativ pflegearm. Ein bisschen handelsübliches Schmierfett auf die beweglichen Teile hält meist eine ganze Saison. Die gewünschte Funktionalität der Federn sollte fachmännisch geprüft werden vor der ersten Nutzung. Sinnvollerweise hat man die Z-Wert-Schrauben vor der Sommerpause entspannt, und spannt sie nun wieder. Ältere Bindungen, insbesondere solche mit viel Plastik sollten besonders auf Haarrisse und ähnliche Anzeichen von Verschleiß untersucht werden.

Skitourenfelle

Skitourenfelle halten meist ohne weitere Pflege 50-80 Tourentage aus. Auf der Klebeseite sollte der Kleber noch ausreichend vorhanden und Klebfähigkeit aufweisen. Auf der Häärchenseite ist auf vorzeitiges Ausfransen zu achten und ein Einwachsen beugt der Aufnahme von zu viel Feuchtigkeit auf Tour vor. Sind diese nervigen Anti-Klebehilfsstreifen mal wieder bei Sturm abhanden gekommen? Im Baumarkt gibt es günstig neue.

LVS-Check und Notfallübung

Geht das LVS noch fehlerfrei? Meist ist dies der Fall, ein Sende-Empfangstest ist eine Sache von wenigen Sekunden und sollte ganz oben auf eurer Vorbereitungsliste stehen. Im Anschluss frische Batterie dazulegen (erst bei Verwendung einlegen).

Ganz wichtig: Übt die Lawinennotfallsituation noch erneut ein. Geht die Theorie durch und spielt z.B. mit Freunden einen simulierten Fall in einer praktischen Übung nach. Ein größerer Garten mit etwas Laub reicht hierzu. Wichtig ist gegenseitiges Feedback und das In-Erinnerung-Rufen der bekannten Methoden. Warmer Glühwein hilft, um die Stimmung bei der Winterübung hoch zu halten. Erfahrene Freerider halten ihre Übung direkt am trubeligen Weihnachtsmarkt ab.

Auto-Kurzcheckliste

Das eigene Auto ist für viele Skifahrer das Transportmittel Nr. 1 zum Skifahren. Folgende Dinge sind typischerweise vor der Wintersaison zu prüfen:

  • Winterreifen aufgezogen?
  • Batterie frisch und saftig?
  • Heizung funktionsfähig?
  • Ordentlich Frostschutz für die Scheibenwischer?
  • Schneeketten vorhanden und einsatzbereit im Kofferraum?
  • Weitere Tipps gibt euch euer örtlicher Fachhandel oder der gelbe Engel

Sonstiges -> Checkliste erstellen!

Oh ja, die vielen Kleinigkeiten, die man zum Skifahren braucht. Wer hat nicht schon seine Saisonkarte, den Helm, Skischuhe oder den linken Skisocken zuhause vergessen und merkt dies am Drehkreuz. Schreibt euch speziell für die ersten Tage eine Checkliste an Kleinigkeiten, die man dabei oder im Kopf haben sollte. Wintervorbereitung: Check!

  • Ski, Skischuhe, Skistöcke
  • Skisocken, lange Unterwäsche, Skihose, dickeres Sporthemd und Fleece, Jacke mit Kapuze, Ersatzkleidung für Rückfahrt
  • Handschuhe, Mütze/Tuch
  • Helm, Skibrille (evtl Sonnenbrille und Ersatzbrille)
  • Rucksack, LVS, Schaufel, Sonde
  • Skiticket
  • Geld, Wohnungs- und Autoschlüssel
  • Handy (geladen), Kamera
  • Sicherheits-Schokolade, evtl. Mittagessen, Getränke

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here